„Robert Stolz – sein Leben und Lieben“

Musikalische Stationen und Begegnungen, inszeniert in einem bunten Bilderbogen

„Vater Strauss, schau runter“ aus der Operette „Das Sperrsechserl“, 1920 (Robert Stolz)

„Im Prater blühn wieder die Bäume“, Wienerlied, 1916 (Robert Stolz)

„Wien wird bei Nacht erst schön“, Wienerlied, 1916 (Robert Stolz)

„Komtesschens Strumpfsprache“, Chanson, 1916 (Robert Stolz)

„Spiel auf deiner Geige“ aus der Operette „Venus in Seide“, 1932 (Robert Stolz)

„Jedes kleine Mädel hat eine kleine Lieblingsmelodie“ aus der Operette „Grüezi (Himmelblaue Träume)“, 1934 (Robert Stolz)

„Du sollst der Kaiser meiner Seele sein“ aus der Operette „Der Favorit“, 1916 (Robert Stolz)

„Elsa Meyer und die drei Freier“, Chanson, 1916 (Robert Stolz)

„Servus,  du“, Chanson, 1911 (Robert Stolz)

„Auch du wirst mich einmal betrügen“ aus dem Film „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“, 1930 (Robert Stolz)

„Oft genügt ein Gläschen Sekt“,  Langsamer Walzer, 1956 (Robert Stolz)

***** PAUSE *****

„Laß mich deine Carmen sein“, Paso doble aus dem Film „Einbrecher“, 1930 (Friedrich Hollaender)

„Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre“ aus dem Film  „Stürme der Leidenschaft“, 1932 (F.Hollaender)

„Ungeküßt sollst du nicht schlafen gehn“ aus dem Film  „Wer zuletzt küßt (Ungeküßt soll man nicht schlafen gehen)“, 1936 (Robert Stolz)

*„Musikant, Musikant, wo ist deine Heimat“, Ungarisches Lied aus dem Film „Ein Tango für dich“, 1930 (Robert Stolz)

“Who knows” aus dem Musical “Mr. Strauss goes to Boston”, 1945 (Robert Stolz)

“It´s foolish but it´s fun” Musik 1934, engl. Text 1940 (Robert Stolz)

„Ja, das Temp´rament“ aus der Operette „Maske in Blau“, 1937 (Fred Raymond)